Scheiß Pandemie! Scheiß Coronapolitik! Scheiß Schwurbelz!

Date: 22. January 2022
Location: Rathausplatz
Demonstration/Aktion

SCHEISS PANDEMIE – SCHEISS CORONAPOLITIK – SCHEISS SCHWURBELZ!

Die Pandemieleugner*innen und Verschwörungsideolog*innen haben letzte Woche (Samstag 15.01.) keinen Erfolg gehabt. Durch den Gegenprotest wurden sie gestört und konnten ihren “Spaziergang” kaum durchführen und wegen der Proteste gegen die AfD-Schwurbel-Kundgebung am Domplatz war der rechtsextreme Versammlungsleiter Ralf Stadler, MdL sogar so aufgebracht, dass er die Gegendemonstrierenden durchs Mikrophon beschimpfte und als „Duppers SA und die wahren Nazis“ diffamierte.

Warum wir am 22.01.2022 auf die Straße gehen und du mit uns demonstrieren solltest!

WIR HABEN DIE FAXEN DICKE!

* Vom Leben in der Pandemie, von der Isolation und den Einschränkungen, die wir als vernünftig und notwendig erachten für ein solidarisches Zusammenleben und die vielleicht nicht über kräftezehrende 24 Monate fortgedauert hätten, wenn die Politik endlich sinnvoll und konsequent gehandelt hätte!
* Von einer neoliberalen Politik, die den Gesundheitssektor kaputtgespart und privatisiert hat und seit Jahren wegschaut, wenn es um die Arbeitsverhältnisse der darin beschäftigten geht – Von einer Politik, die nach 24 Monaten Pandemie nicht mehr auf Lager hat, als für Pflegekräfte zu klatschen und in Schulen mal ordentlich durchzulüften.
* Von Behörden und Stadtverwaltungen die kreativen und pandemiegerechten Protest gängeln und sich gleichzeitig von Querdenkern, Verschwörungsideolog:innen und Rechtsextremen auf der Nase herumtanzen und die Richtung vorgeben lassen.
* Von “Querdenkern”, Verschwörungsideolo:innen, Antisemit:innen, Rechtsextremen, Neonazis und AfDlern, welche behaupten für “ihre Freiheit” und “ihre Selbstbestimmung” auf die Straße zu gehen, wobei sie sich den Tag X herbeisehnen und gewalttätig gegen alles und jeden agieren, was ich ihnen in den Weg stellt.

Die Wahrheit ist: Es handelt sich großenteils um ein radikalisiertes Bürgertum! Kein Anliegen kann so richtig sein, dass es legitim wäre Seite an Seite mit Nazis zu laufen, Wo NPD; AFD und Co sich frei bewegen können, kann die Losung nur lauten: Stellt euch ihnen entgegen”

KEIN FUSSBREIT DEN FASCHISTEN!

Dieses Wochenende (Samstag 22.01.) haben wir wieder die Chance, ihnen zu zeigen, dass ihre menschenverachtende Ideologie in Passau keinen Platz hat!
Wie letzte Woche hat der extrem rechte AfD Landtagsabgeordnete Ralf Stadler dieses Wochenende wieder eine Kundgebung ab 15 Uhr am Domplatz angemeldet.
Dort werden auch wir ab 15 Uhr unseren Protest gegen Hass, Hetze, rechtsextreme Phrasen, Verschwörungsideologien und AfD-Geseiere kundtun!

Da die Schwurbels die letzten Wochen immer gleichzeitig um 15 Uhr zu einem „Spaziergang“ (aka eine illegale Laufdemo) vom Klostergarten zum Domplatz mobilisierten, wird es am Samstag den 22.01. wieder eine Gegenkundgebung am Ludwigsplatz (ebenfalls ab 15 Uhr) geben. Dort wird sich stark gegen die Verschwörungspropaganda positioniert, der wir in Passau keinen Platz einräumen wollen.

Demonstriert also mit uns unter dem Motto “SCHEISS PANDEMIE – SCHEISS CORONAPOLITIK – SCHEISS GESCHWURBEL!” am Samstag ab 15 Uhr am Ludwigsplatz gegen den „Spaziergang“ der Schwurbler und ebenfalls ab 15:00 am Domplatz gegen die AfD-Kundgebung. Positioniert euch laut, kreativ und energisch (und mit Abstand und Maske) gegen die Verharmlosung und Leugnung der Pandemie, gegen NS-Relativierung, gegen Verschwörungsmythen, rechtsextreme Phrasen und Antisemitismus.
AfD, NPD, anderen Schwurbels und Nazis den Tag versauen!