Workshop: Konsens

Datum: 25. April 2018

Uhrzeit: 20:00

Ort: Jugendzentrum Zeughaus Passau

——Anmeldung erforderlich——

EINE EMANZIPATORISCHE PERSPEKTIVE AUF KONSENS

Wie kann man in freundschaftlichen, romantischen oder sexuellen Beziehungen dafür sorgen, dass sich alle mit allem wohlfühlen, das Recht auf Selbstbestimmung über den eigenen Körper respektiert wird und keine Grenzen überschritten werden?

Im Workshop setzen wir uns mit individuellen Grenzen und Grenzüberschreitungen auseinander. Über Konsens wissen die meisten irgendetwas und die wenigsten viel. Selten wird ein Wort darüber verloren. Viele haben unterschiedliche Vorstellungen davon, was es eigentlich genau bedeutet, wie es umgesetzt werden soll und welche Situationen es überhaupt betrifft. Konsens wird in den verschiedenen Formen von intimen Beziehung unterschiedlich wahrgenommen. Im Laufe des Workshops werden wir uns mit den folgenden Fragen beschäftigen: Was ist Konsens? Wo bedarf es an Konsens? Besteht Konsens aus unübersichtlichen Regeln und komplizierte Verhaltensrichtlinien? Wie kann ich Konsens herstellen?

Durch gemeinsame Reflektion soll ein Raum geboten werden, sich auszutauschen und in einem sicheren Raum auch eigene Fragen zu stellen.

Der Workshop ist geschlechteroffen, auf Wunsch gibt es die Option, in geschlechtergetrennten Kleingruppen zu arbeiten.

Triggerwarnung: Im Rahmen des Workshops wird über sexuelle Übergriffe geredet.

(Eintritt frei)

Bitte meldet euch für den Workshop unter: info@luks-passau.org an.

————————–
Der Vortrag findet im Rahmen der Aktionswoche „Sex: Zwischen Macht, Tabus und Idealen“ statt.

Weitere Veranstaltungen sind u.a.:
20.4 Poetry Slam gegen Sexismus
22. 4 Film mit Diskussion: „Vulva 3.0“
23.4 Podiumsdiskussion: Sexismus an der Hochschule
25. 4 Austauschcafé Nr. 1/ Austauschcafé Nr. 2 | FLINT*Café
28.4 Konzert: Petra und der Wolf

Alle Veranstaltungen findest du hier: https://www.facebook.com/gmgPassau