Vergangene Veranstaltungen

Der NSU, die BRD und der rassistische Normalzustand

Datum: 28. März 2018

Uhrzeit: 19:00 bis 22:00 Uhr

Ort: Café Unterhaus, Höllgasse 12

|

Der NSU, die BRD und der rassistische Normalzustand

Der NSU, die BRD und der rassistische Normalzustand Zwischen 1999 bis 2011 beging der NSU drei Bombenanschläge und zehn Morde, darunter neun an migrantischen Kleinunternehmern, sowie zahlreiche Banküberfälle. Erst im Jahr 2011 enttarnte sich die nationalsozialistische Terrorgruppe durch den Selbstmord von Böhnhart und Mundlos selbst. Zwar war der NSU das Werk von militanten Neonazis, ohne… Weiterlesen Der NSU, die BRD und der rassistische Normalzustand

Geschichte, Konzepte und Bedingungen rechten Terrors in Bayern

Datum: 24. März 2018

Uhrzeit: 19:00 bis 22 Uhr

Ort: Café Duftleben, Thersienstraße 22

|

Geschichte, Konzepte und Bedingungen rechten Terrors in Bayern

Geschichte, Konzepte und Bedingungen rechten Terrors in Bayern Nach der Selbstenttarnung des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) im November 2011 zeigten sich viele überrascht: Neonazis, die abgetaucht sind, Serienmorde, Nagelbombenanschläge und Raubüberfälle begehen? Robert Andreasch erzählt die Geschichte rechtsterroristischer Gruppierungen vor und nach dem NSU in Bayern und erinnert an deren (oft weitgehend vergessene) Attentate. Welche Konzepte… Weiterlesen Geschichte, Konzepte und Bedingungen rechten Terrors in Bayern

Anti-Feminismus in der „Neuen Rechten“

Datum: 8. Februar 2018

Uhrzeit: 20:00 bis 22:00

Ort: Hörsaal 4 Uni Passau

|

Anti-Feminismus in der „Neuen Rechten“

Die Rechtsaußen-Parteien Europas werden erstaunlich oft von Frauen geführt. Das hat Gründe – und ist trotzdem paradox. Viele Führungsfrauen zum Beispiel der AfD sind dabei weit mehr als plakative Aushängeschilder zur Verhinderung einer fortschrittlic

LUKS&friends #5 Was weiß ich denn?

Datum: 5. Februar 2018

Uhrzeit: 20:00

Ort: Nk 205

LUKS&friends #5 Was weiß ich denn?

Herzlich laden wir euch zum letzten LUKS&friends für dieses Semester ein. Unsere diesmonatige Diskussionsrunde wird unter dem Thema „Was weiß denn ich?“ im NK 205 stattfinden. Dabei wollen wir uns mit dem Spannungsfeld zweier antirassistischer Theorien beschäftigen, der sog. „Critical Whiteness“ sowie der „Cultural Appropriation“. Zusammen werden wir Kritiken und Begrifflichkeiten beider Strömungen erarbeiten, um… Weiterlesen LUKS&friends #5 Was weiß ich denn?

Ideologie und Kulturbegriff der „Neuen Rechten“

Datum: 22. Januar 2018

Uhrzeit: 20:00 bis 22:00

Ort: Hörsaal 4, Uni Passau

|

Ideologie und Kulturbegriff der „Neuen Rechten“

Europa verteidigen! Aber was eigentlich? Die „Identitären“ und ihr Begriff von „Kultur“ Europa verteidigen! Das heißt natürlich für die Reaktionären von der selbsternannten „Identitären Bewegung“ vorerst einmal Kultur verteidigen. Doch was ist diese Kultur eigentlich, die die „Identitären“ in jedem ihrer Texte oder Vlogs eigentlich bemühen? Almabtriebe, Kaffeehäuser und Perchtenläufe? Oder doch eher was ganz… Weiterlesen Ideologie und Kulturbegriff der „Neuen Rechten“

Wären die heutigen Studierenden 1933 alle Nazis gewesen?

Datum: 16. Januar 2018

Uhrzeit: 20:00 bis 22:00

Ort: Hörsaal 11, Uni Passau

|

Wären die heutigen Studierenden 1933 alle Nazis gewesen?

Wären die heutigen Studierenden 1933 alle Nazis gewesen? – Zu autoritären Tendenzen unter Studierenden Studierende waren in der deutschen Geschichte bis 1945 überwiegend nationalistisch eingestellt. In den 1920er Jahren standen sie ebenso wie die Hochschullehrerschaft weit rechts. Ein Teil der studentischen Verbindungen vertraten völkische Orientierungen und unterstützten den Nationalsozialismus. Auch in der jungen Bundesrepublik bestand… Weiterlesen Wären die heutigen Studierenden 1933 alle Nazis gewesen?

LUKS&friends #4

Datum: 15. Januar 2018

Uhrzeit: 20:00 bis 23:00

Ort: Uni Passau, NK 202

LUKS&friends #4

„Je suis anarchiste.“ schrieb Pierre-Joseph Proudhon im Jahr 1840 und begründete damit einen Begriff, der seitdem Titel revolutionärer Kämpfe weltweit ist. Bei LUKS&Friends #4 in diesem Semester wollen wir uns der Idee des Anarchismus nähern. Wir wollen vergleichen, in wie weit sich die Vorstellungen der „ersten“ Anarchist*innen zu unseren heutigen Vorstellungen einer freien Gesellschaft unterscheiden… Weiterlesen LUKS&friends #4

Workshop: Erziehung nach Auschwitz

Datum: 11. Januar 2018

Uhrzeit: 18:00 bis 22:00

Ort: Anmeldung erforderlich

|

Workshop: Erziehung nach Auschwitz

„Die Forderung, daß Auschwitz nicht noch einmal sei, ist die allererste an Erziehung.“ Mit diesem Satz leitet Theodor W. Adorno sein Interview zu dem Thema „Erziehung nach Auschwitz“ ein und erläutert, was das für Bildung und Gesellschaft bedeutet.

Zugtreffpunkt für Deggendorf „Strike of closed doors“

Zeigt Solidarität mit den Geflüchteten! Kommt mit uns zur Kundgebung gegen Abschiebung nach Deggendorf! Mittwoch, 20.12.17, ab 10 Uhr, Start- und Endpunkt ist das BAMF Deggendorf, Stadtfeldstraße 11. Zugtreffpunkt: Passau Hbf, 8 Uhr Wir wollen die Bewohner*innen des Lagers dabei unterstützen für eine bessere Bleibeperspektive und für bessere Unterbringungsbedingungen zu kämpfen. Die Menschen aus Sierra… Weiterlesen Zugtreffpunkt für Deggendorf „Strike of closed doors“

LUKS&friends #3 -in english-

Datum: 11. Dezember 2017

Uhrzeit: 20:00 bis 23:00

Ort: Uni Passau; NK 205

LUKS&friends #3 -in english-

Once in a month we discuss a different topic, we call this event “LUKS&Friends”. This time it will be in English! Everyone is welcome to join the debate no matter how much they know about the topic! The Topic will be “education”. The text (which we always read at the beginning of the meeting) is… Weiterlesen LUKS&friends #3 -in english-